Baden Württembergische Meisterschaft am 22.02.2014

von Dirk Hilgert

Obermoschler Kickboxer auf den Spuren des FC Bayern München

Road to London oder zu Deutsch, der Weg nach London. So hieß 2013 für den deutschen Fußballrekordmeister Bayern München der Weg zum ausgegebenen Ziel, dem UEFA Champions League Finale in London. Dieses Jahr sind die Kampfkünstler aus Obermoschel auf dem Weg nach London. Dort findet im August 2014 die Weltmeisterschaft der Kampfkünste statt.

Bis zur Qualifikation für London liegt allerdings noch ein hartes Stück Arbeit vor den Athleten der Abteilung des Turn- und Sportverein „Landsberg“ Obermoschel. Auf insgesamt sechs Wertungsturnieren, verteilt über ganz Deutschland, müssen Punkte für die deutsche Rangliste gesammelt werden. Am Ende der Turniersaison sind pro Gewichtsklasse die drei Bestplatzierten der Rangliste für die Weltmeisterschaft qualifiziert.

Am 22.02.2014 fand nun das zweite Wertungsturnier, die Baden-Württembergische Meisterschaft in Winterbach bei Stuttgart, statt. Mit knapp über 900 Starts zählte das Turnier zu den größten Kampfsportturnieren Deutschlands. Neben den zahlreichen deutschen Kampfsportschulen waren mit Griechenland, Italien, Belgien, Österreich und Liechtenstein auch internationale Teams nach Winterbach gereist um den Besten in ihrer Klasse zu ermitteln. Vom Final Kick-Box-Team Obermoschel waren insgesamt 19 Sportler vertreten, die in 26 Klassen an den Start gingen um wichtige Ranglistenpunkte zu sammeln.

Die Sportler aus Obermoschel konnten sich folgende Platzierungen sichern:
In der Altersklasse der Kids bis 12 Jahre ging Platz 4 an Tom Hochstrasser, bis 45 kg. Gleich zwei 3. Plätze sicherte sich Lucas Schön bis 40 und bis 45 kg. Ebenfalls Platz 3 ging an Lea Bayer in der Klasse über 50 kg. Zweimal Platz 2 erkämpfte sich Lena Weber bis 35 und bis 40 kg. Platz 1 erkämpfte sich Tom Hochstrasser in der Klasse bis 50 kg und Lara Habermann bis 45 kg. Leo Gutmann, Dennis Rinck, Lorenz Nachbar und Nick Spieß konnten sich trotz guter Leistungen keinen Platz auf dem Siegerpodest sichern. In der Altersklasse der 13-17jährigen erkämpfte sich Selina Pohl Platz 4 über 60 kg und Platz 3 bis 60 kg. Ebenfalls Platz 3 belegte Andrey Lihobabin in der männlichen Jugendklasse bis 60 kg. Erika Gutmann gewann Platz 2 in der Klasse der weiblichen Junioren bis 60 kg. Luca Leppla und Erwin Gutmann unterlagen in ihren Kämpfen in der Vorrunde und konnten sich somit keine Platzierung sichern. In der Schwarzgurtklasse der Herren belegte Jan Hochstrasser nach starken Leistungen den 1. Platz bis 75 kg und den 4. Platz bis 80 kg. Zweimal Platz 1 ging an den Trainer des Final Kick-Box-Team Dirk Hilgert. Hilgert gewann die Klasse über 90 kg und die Veteranenklasse der über 35jährigen in der Gewichtsklasse über 80 kg. Hakan Mercan und Emre Cakir unterlagen in ihren Kämpfen in der Farbgurtklasse der Herren. Mit insgesamt 6 x Platz 1, 3 x Platz 2, 5 x Platz 3 und 3 x Platz 4 konnte somit wieder ein Schritt auf dem Weg nach London gemacht werden.

Zurück